nPA: PIN ohne alte PIN ändern

So, habe heute früh meinen neuen Personalausweis abgeholt – gezwungenermaßen einen „neuen Personalausweis“ (nPA), oder um es mit dem verbrannten Begriff zu bezeichnen, einen „elektronischen Personalausweis“ (ePA). Ich konnte dem Spieltrieb nicht widerstehen und habe die Online-Funktion aktiviert gelassen. Die „Transport-PIN“, die mir per Brief mitgeteilt wurde, wollte ich natürlich gleich vor Ort ändern. Zu meiner großen Überraschung war es nicht nötig, die Transport-PIN einzugeben… im auf dem Kopf liegenden Handbuch konnte ich sinngemäß lesen:

Die Ausweisleser der Paßämter sind durch ein spezielles Zertifikat zur direkten Änderung der PIN legitimiert. Eine Eingabe der alten PIN ist nicht erforderlich.

Wer also seine PIN vergessen hat, kann sich also im nächsten Bürgerbüro eine neue setzen. Oder wer einen ePA „gefunden“ hat, kann so versuchen, mit einer hanebüchenen Story das Personal zu belabern und so eine ihm bekannte PIN zu setzen… unter diesem Aspekt macht die Sperrhotline erschreckend viel Sinn :-(

comments powered by Disqus