DDo$ auf schwedischen Rechtevermarkter

Das ist auch mal ein netter Hack: Die PirateBay-Leute wurden ja in erster Instanz zu einer Strafe von 30 Mio. Kronen verurteilt. Sie rufen nun ihre Unterstützer auf, dem Rechteverwerter den Betrag in kleinen Geldstückelungen zu überweisen - angedacht ist 1 SEK, was in etwa 10 Cent sind.
Ein Vögelein hat den Jungs von Pirate Bay wohl geflüstert, daß die Rechtefirma pro Kontobewegung eine Gebühr von 2 SEK Kontogebühren zahlen muß... sozusagen ein DDo$ - ein "Distributed Denial of Dollars" :-)

comments powered by Disqus