Illegales Filesharing: Raubkopie, Diebstahl oder Lizenzverletzung

Dieser Artikel ist erst eine Stichwortsammlung. Im August gibt's davon eine Textversion...

Links zum Thema:
http://www.heise.de/newsticker/Das-globale-Geschaeft-mit-Musik-schrumpft...
http://www.heise.de/newsticker/Die-VG-Wort-im-Kampf-gegen-die-Enteignung...
http://netzpolitik.org/2008/das-kap-horn-heisst-internet/
http://www.commonspage.net/2007/heribert-prantl-uber-urheberrecht/

Analogie "CD klauen":
- Diebstahl vs. unlizensierte Kopie
- Geforderter Schadensersatz: Eigentlich entgangener Umsatz. Noch eigentlicher: Potentieller Umsatz, möglicherweise wurden die Sachen nur zum reinhören genutzt.
- Anderes Unrechtsbewußtsein (physikal. Diebstahl vs. abstrakter Download), techn. Unverständnis (gleichzeitiger Upload)
- Diebstahl: Unmittelbare Bestrafung (Ladendetektiv, hochnotpeinliche Situation, Info an Eltern, ...) vs. Abmahnung Monate später
- Eine CD kann ich wieder verkaufen, ein gekauftes MP3 nicht

Ungerechtigkeit Labels:
- Nicht an strafrechtl. Klage interessiert, es geht nur um zivilrechtl. Proze
- Gängelung der User (DRM, CDs mit Abspielsperre)
- Gängelung der Künstler (3-7% der Einnahmen gehen an den Künstler)
- Abmahnung mit irrsinnigem Streitwert (5001Euro pro Lied)

Kopierschutz:
- "Abspielsperre"
- Selbst wenn man Kauf einer CD nur als "Lizenzerwerb zur Wiedergabe" betrachtet: Bindung an best. Gerät. Umgehung einer "technisch wirksamen Sperre" aber illegal!
- DVDs unter Linux -> geht nicht
- CSS: Nur noch Dummy-Effekt, viele DVDs benutzen selben Key; gilt aber trotzdem noch als "technisch wirksame Sperre"
- Mittelfristiges Problem: Konvertierung der Medien u. Datenformate, Konservierung von Kulturgut. Aber auch: "Veralten" der eigenen Musiksammlung, erzwungener Neukauf!

Auch wenn man das ganze als ungerecht empfindet - es ist trotzdem nicht rechtens. Ausweg: Freie Musik / podsafe music. Creative Commons. Direktvermarktung der Künstler (cdbaby.com, magnatune.com, jamendo.com, etc.)

comments powered by Disqus