Datenspuren in sozialen Netzen (und dem Rest des Internets)

Dieser Artikel ist erst eine Stichwortsammlung. Im August gibt's davon eine Textversion...

Siehe auch Artikel:
http://stefan.ploing.de/2007-11-16-verkettbarkeit-digitaler-identitaeten

Links zum Thema:
http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/12/0,3672,7253260,00.html
http://www.golem.de/0806/60491.html
http://theitsecurityguy.blogspot.com/2008/06/tips-for-protecting-your-id...

- Das Netz vergißt nichts (Suchmaschinen-Caches, Crawler, etc.)
- Text kennt keine "Ironie-Tags" oder Markierungen für Insider-Witze
- Einträge können für einen verzerrten Blick auf eine Person sorgen (Party-Fotos, etc.)
- Früher: Bilder im Schulhof getauscht. Heute: Im Netz, keine Kontrolle darüber, wer tatsächlich die Bilder betrachtet; keine Kommentar- oder Erläuterungsmöglichkeit.

Besonders kritisch:
- "All-in-one" social networks, in denen es über viele Bereiche des Lebens geht
- Direkte Verknüpfung zu Realname, Adresse, etc.

Moderateres Vorgehen:
- Diskussion in themenbezogenen Foren, etc.
- Ein Nickname (Pseudonym) pro Thema
- Keine Vermischung der Pseudonyme
- Keine öffentlich einsehbare Verknüpfung zum Realname
- Bloggen: Auch themenbezogen.
- Wer über Privates bloggen will: Privates Blog mit Zugriffsschutz - und dann ausgewählten Leuten Zugriff gewähren.

comments powered by Disqus