“Vaporware” BeQuiet-Netzteil (leider wörtlich)

Heisses NetzteilSeit rund anderthalb Jahren bin ich glücklicher Besitzer eines Core2Duo-PCs - zusammengebaut und gekauft beim "local dealer" vor Ort. Anforderung war, einen leisen Desktop-Rechner zu bekommen; der Händler baute daraufhin ein Netzteil der "Straight Power"-Serie von der Firma Be Quiet! ein. Die Netzteile zeichnen sich durch einen hohen Wirkungsgrad und geringe Lautstärke aus - eigentlich eine gute Wahl...

Im Februar diesen Jahres informierte mich ein Bekannter (der die identische Rechnerkonfiguration zusammen mit mir gekauft hatte), daß bei ihm das Netzteil plötzlich in Flammen aufgegangen sei - glücklicherweise war er gerade zufällig im Haus, sein Rechner läuft meist rund um die Uhr (fleißiger distributed.net-Rechner). Im August quollen plötzlich Rauch und kleine Flämmchen aus meinem Rechner - ein Glück kein Datenverlust...

Gestern ruft mich mein Bekannter an, daß auch sein Austauschnetzteil Rauchzeichen von sich gab! Wenn sowas passiert, während man nicht im Zimmer ist, hat man Ruckzuck einen Wohnungsbrand - vom drohenden Datenverlust mal ganz zu schweigen. Das stärkt nicht gerade mein Vertrauen in die Zuverlässigkeit der Netzteile - bekommt man dort nur "Vaporware", Ware, die sich in Rauch auflöst?

Edit: Anfang des Jahres hatte Google noch nichts relevantes zum Thema gefunden, aber inzwischen gibt es eine Reihe Forenberichte, welche ähnliche Probleme haben... man hat dort den Eindruck, daß sich in jüngster Zeit die Vorfälle bei den BeQuiets häufen :-(

Edit 2: Meinem Bekannten hat der Laden das Netzteil natürlich ersetzt - allerdings nicht streng nach Garantievorschrift (Ersatzgerät gleichen Typs), er hat jetzt stattdessen ein PowerMaster-Netzteil... der Laden hat wohl aus leidvoller Erfahrung die Produktlinie geändert.

(Foto von VivaAntarctica)

comments powered by Disqus