Es gibt keine perfekte Sicherheit

kevinmitnickdefaced.jpgGibt es einfach nicht. Punkt. Und das bedeutet, daß es auch mal die bekannteren Namen erwischen kann - gestern hat es die Webseite von Kevin Mitnick erwischt.

Kevin Mitnick gehört zu den prominenten Hackernamen - spätestens seit den "Free Kevin!"-Aktionen nach seiner Festnahme (welche von dubiosem Verhalten seitens der Ermittlungsbehörden begleitet war). Inzwischen ist Mitnick Leiter einer Sicherheitsberatungsfirma. Eigentlich sollten gerade die Ahnung von der sauberen Rechneradministration haben - aber wie gesagt, perfekte Sicherheit gibt es einfach nicht.

comments powered by Disqus