And the Oscar goes to…

bba06.jpg
Einer der Preise, den man eigentlich nicht haben will: Der Big Brother Award. Am letzten Freitag wurden die diesjährigen Sieger ob ihrer besonderen Errungenschaften bei der Verletzung der Privatsphäre gekürt. Zu den glücklichen Gewinnern gehören die Kultusminister der Länder für die Initiative für eine lebenslang eindeutige Schüler-ID (das Paßgesetz verbietet ausdrücklich, daß die Ausweisnummer ein eindeutiger Identifikator ist, aber so bekommt man den "unique identifier" durch die Hintertür). Die Übermittlung der Passagierdaten durch SWIFT wurde ebenfalls gekürt. In der Kategorie Technik wurde Philips für eindeutige Seriennummern (und damit eindeutige Verfolgbarkeit) auf CDs gekürt.

comments powered by Disqus