Google Data Privacy

Der "Unglückstag" ist ein guter Anlaß, sich Gedanken zu machen, was alles schief gehen kann. Google könnte sein "do no evil" vergessen, von Behörden zur Datenherausgabe gezwungen werden, gehackt werden - oder einem ähnlichen Lapsus wie AOL anheimfallen.
Google sucht ständig nach Ideen für neue Services - Gene hat einen Vorschlag: "Goolge Data Privacy". Jeder könnte mit diesem Dienst die mit ihm assoziierten Daten abrufen, die Vorhaltezeit einstellen, etc. Gute Idee? Wenn ja: Lifehacker hat eine inoffizielle "Petition" dafür gestartet...

comments powered by Disqus