Uni nicht mehr gesperrt (2. Update)

Das berichtet ein Mitarbeiter des KIZ in der Ulmer Newsgruppe; er habe um 6:50h mit der Polizei telefoniert - dort wurde ihm gesagt, die Uni sei nicht mehr abgesperrt.

Update: Inzwischen bin ich tatsächlich im Büro gelandet - von Polizei keine Spur. Das einzige, was auffällt: Es sind diverse Türen geöffnet (z.B. zur Rohrpost oder zu Wartungsschächten), die sonst immer zu sind; außerdem wurde wohl auch in den abgehängten Decken gesucht.

2. Update: In der Ulmer Newsgruppe wurde folgendes berichtet:
Radio 7 hat in den 8 Uhr Nachrichten gemeldet, dass der Lehrbetrieb wieder normal aufgenommen werden kann, da sich der Gesuchte "höchstwahrscheinlich" nicht mehr im Bereich der Universität Ulm aufhält. Nähe Erkenntnisse über den Aufenthaltsort hat die nächtliche Suche offenbar nicht ergeben. Dass die Suche noch andauert, lässt folgende Aufforderung vermuten:
"Es sollen keine Anhalter mitgenommen werden, da er über kein Auto mehr verfügt und die Gefahr bestände, dass er versucht, sich auf diese Art fortzubebewegen."

Während der Nacht kreiste der Polizeihubschrauber mehrfach über dem Gelände... die Suche geht wohl weiter.

comments powered by Disqus