Fingerabdrücke und Fotos für die Einreise nach Japan

Die Amis haben es vorgemacht, deshalb muß es die Welt nachmachen: Im Juni soll im japanischen Parlament eine Regelung verabschiedet werden, die die Abnahme von Fingerabdrücken und das Fotografieren von einreisenden Ausländern vorschreibt. Von der erkennungsdienstlichen Behandlung ausgenommen sind Einheimische sowie Ausländer, die dauerhaft in Japan leben.

Man habe zwar noch datenschutzrechtliche Bedenken, aber der Schutz vor Terroristen und illegalen Einwanderern habe Vorrang. Zwar wird auch hier das Märchen vom "Kampf gegen den Terrorismus" verbreitet - der zweite Teil klingt schon etwas näher an der Realität.

Eigentlich hätte ich ja gerne mal in Japan Urlaub gemacht, aber das ist somit auf unbestimmte Zeit verschoben...

comments powered by Disqus