Zukunftsvision: Datenfusion und personalisierte Nachrichten

Der Flash-Film Epic 2015 zeichnet eine kühle, aber nicht unplausible Zukunftsvision: Was wäre, wenn Nachrichten nicht mehr von Journalisten erstellt, sondern durch maschinelle Analyse von Blogs und anderen persönlichen Kommentaren automatisch erstellt werden - und das auch noch persönlich zugeschnitten auf die Vorlieben des Benutzers?

Anfangs habe ich über das Logo "Googlezon" noch grinsen müssen, aber der humoristische Bissen blieb mir recht bald im Hals stecken: Jeder bliebe in seiner eigenen "Informationsblase" gefangen; man bekäme nicht nur das zu hören, was einen interessiert - sondern nur noch das, was man auch hören will. Wahrheitsgehalt wäre irrelevant.

"Informations"-Quellen gibt es zuhauf: Bloggen ist "hip" und spätestens seit den Anschlägen in der Londoner Underground zum Pressemedium des kleinen Mannes avanciert.

Die Manipulationsmöglichkeiten, die eine solche automatische Zeitung bietet, kann man sich leicht vorstellen - wenn man sich überlegt, wie schon heute Googlespamming das Ranking bei Google beeinflußt...
Wollte man eine Unwahrheit "in die Zeitung bringen", würde es genügen, sie auf ausreichend vielen Blogs zu publizieren. Quasi-automatische Verlinkung mit Trackbacks und Kommentaren auf fremden Seiten, die zur eigenen Darstellung verlinken, dürften rasch für ein passendes Ranking sorgen.

Sehenswert und nachdenkenswert!

comments powered by Disqus