Big brother is watching

Die US-Regierung will Google dazu zwingen, alle Suchanfragen einer Woche herauszugeben. Man will damit überprüfen, wie häufig Minderjährige mit "schädlichen Inhalten" in Berührung kommen - ein fragliches Unterfangen, bedenkt man, daß laut aktuellen Meldungen die Suchmaschinen nur ca. 10% des Webs erfassen und der Zugang zu "schädlichen Inhalten" häufig anders geschieht (Tips von Freunden, Infos aus Foren, etc.) - ganz abgesehen von der Tatsache, daß populäre "schädliche Suchworte" nicht zu den "schädlichen Inhalten", sondern lediglich (Google-Spamming sei dank) zu Dialer- und Malware-gespickten Seiten führen.
Wir erstellen Benutzerprofile einer ganzen Nation (und mehr). Profiling und data mining at its best.

comments powered by Disqus