To log or not to log…

Logs sind normalerweise eine feine Sache zum Aufspüren von Fehlern und anderen Systemunregelmäßigkeiten (z.B. Einbrüchen). Und im Falle eines Falles können sie gar nicht ausführlich genug sein.
Dieser Artikel beleuchtet die Nachteile ausgiebiger Datenhaltung: Je mehr Daten vorhanden sind, desto mehr kann im Falle eines gerichtlichen Verfahrens zur Beweisführung (mitunter auch gegen den Betreiber des Rechners) verwendet werden.

comments powered by Disqus